Studenten

Manche, die leicht durch die Schulzeit gegangen sind, sind verunsichert,  erleben Universität bzw. Hochschule als Berg an Anforderungen. Und das berührt Studenten im Präsenzstudium genauso wie Berufstätige, die paralell zur Arbeit im Fernstudium studieren.

Studenten Lerncoaching Aufschieberitis Lernblockaden I Claudia Winkel Coaching

Wie studiert man effektiver?

Studium – hohes Lernpensum

Häufig fehlt es an eigener  Selbstorganisation und gutem Selbstmanagement. Hier fehlen etablierte Lern-Gewohnheiten und Strategien, wie man diese selbständig in die Hand nimmt. (Studienabbrecher sind nicht zu „dumm“ zum Studieren, sondern scheitern häufig an diesen Stellschrauben.) Zusätzlich zu anspruchsvollen fachlichen Inhalten sind eine Vielzahl von weiteren Lernstrategien & persönlichen Kompetenzen gefragt. Im Online-Studium kommen für viele noch herausfordernd mangelnde soziale Kontakte, fehlende mentale Strategien und persönliche Unsicherheiten sowie Zweifel hinzu.

Studenten – Lernpsychologisch gute Nachrichten …

Hier gibt es lernpsychologisch gute Nachrichten: All diese Fähigkeiten kann man lernen! Leicht und wieder mit Freude zu studieren ist machbar!

Mit Lerncoaching tools finden wir viele individuelle Lösungen für diese Probleme. Wir analysieren und lösen Blockaden. Lerncoaching unterstützt und ermutigt, bietet  erfolgreiche Methoden und Techniken, damit Du/ Sie zukünftig gelassener durchs Studium gehen kannst. Lerncoaching & Prüfungscoaching unterstützt jedes Studienfach, z.B. Rechtswissenschaften, BWL, Sozial- und Geisteswissenschaften oder Medizin.

Fernstudium

Die Herausforderungen eines Fernstudiums, parallel zum Arbeitsalltag, erfordern insbesondere ein gutes Zeitmanagement, Selbstmanagement und Durchhaltevermögen. Das große Ziel – der erfolgreiche Studienabschluss –  liegt scheinbar in der Ferne.

Im online Lerncoaching finden wir gemeinsam Lösungen.

  • was ich tun kann, mich für mein Ziel deutlich mehr zu motivieren
  • wie ich den Berg an Skripten, der regemäßig alle 3 Wochen pünktlich zugestellt wird, so bewältige, dass ich ihn auch über längere Zeit gut merken & abrufen kann (Langzeitgedächtnis)
  • welche Schritte ich gehe, um optimal meinen Tag und die Wochen zu strukturieren, um alles unterzubringen
  • was ich verändern kann, um meine Prüfungszweifel konkret anzugehen, mich endlich für die Prüfung anzumelden und den Gedanken „ich bin noch nicht so weit“ durch „ich gehe sicher in meine schriftlichen und mündlichen Prüfungen“ersetze.
  • Wie ich Aufschieberitis aktiv in Lösungen & Entscheidungen umsetze.