Karriere und Kinder vereinbaren: Motivation - Blog Lerncoaching Claudia Winkel

Karriere und Kinder vereinbaren

Im Interview Dr. Karen Wilke

Karriere und Kinder zu vereinbaren – auf der Wunschliste vieler Mütter ganz weit oben. Konkreter: So miteinander zu vereinbaren, dass für Familie und Kinder ausreichend Zeit für Entwicklung, Fürsorge und Geborgenheit vorhanden ist und gleichzeitig  der eigene persönliche Karriereweg erfolgreich verfolgt werden kann. Das ist für viele Mütter ein unbefriedigender Spagat. Das schlechte Gewissen läuft vielfach mit.
Mein heutiger Gast, Dr. Karen Wilke, hat hier viele Erfahrungen gesammelt, lange Zeit als Angestellte gearbeitet und hat dann den Schritt in die Online-Selbständigkeit gewagt. Karen ist Initiatorin und Gastgeberin des Work Life Symposiums, einem online-Kongress im Mai 2021, der sich insbesondere an Mütter wendet. Im Fokus sind neue Optionen für selbstbestimmtes Arbeiten für Working Moms, u.a., berufliche Erfüllung, Raus aus dem Hamsterrad, Vereinbarkeit Karriere und Familie, Potentialentfaltung für Moms und Kids, (u.a. Jugendliche, Berufswahl & Traumjob) sowie leichter & kreativer durch die stressige Schulzeit gehen. Und dahinter steht auch eine ganz persönliche Geschichte.

Selbstbestimmtes Online-Arbeiten als Lösungsweg

Karen Wilke lebt heute wieder mit großer Freude und Erfüllung ihren Berufsalltag und die Zeit mit ihrer Familie, ihren zwei Kindern im Alter von 9 und 12 Jahren. Als online-Unternehmerin ist sie in den Themenfeldern: Zukunftsdesignerin, Business-Mentorin & Eventveranstalterin aktiv. Angefangen hat ihre Karriere an einem ganz anderen Punkt. Als ausgebildete Apothekerin und Lehrtrainerin sowie als Kreative im Marketing eines größeren Gesundheitsunternehmens. Auch hier ist sie ihren Aufgaben mit viel Freude und großem Engagement nachgegangen.

Kinder und Karriere vereinbaren – viele Herausforderungen

Die Geburt ihrer 2 Töchter vor rund 10 Jahren hat dann jedoch einen zentralen Umbewertungsprozess bei ihr in Bewegung gesetzt. Und genau darüber wollen wir heute sprechen. Warum und wie sich ihr Mamasein als berufstätige Mutter verändert hat und wie sie mit dieser Herausforderung, den Töchtern ausreichend Zeit zu geben und gleichzeitig die persönliche Karriere weiterzuverfolgen, dem Wunsch nach beruflicher Veränderung umgegangen ist. Wie sie viele Lösungen entdeckt & entwickelt hat.