Selbstvertrauen lernen: Wieder an Dich selbst glauben, 3 Tipps

Selbstvertrauen lernen: Wieder an Dich selbst glauben, 3 Tipps I Claudia Winkel

Selbstvertrauen lernen: Ein geringes Selbstvertrauen ist gelernt. Wenn du dich unsicher fühlst, die gute Nachricht für dich gleich am Anfang.

Selbstvertrauen kann man als Erwachsener jederzeit gezielt lernen, aufbauen und stärken. (Analog gilt das auch für Schüler.)

Du möchtest mehr Selbstvertrauen gewinnen und deine Persönlichkeit stärken? Mit meinen 3 leicht umsetzbaren Coaching Tipps kannst du lernen wieder an dich selbst zu glauben.

Selbstvertrauen ist das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten,  der Glaube daran eigene Ziele zu erreichen und ausreichend Problemlösekompetenzen.

Menschen mit einen ausgeprägten Selbstvertrauen haben ein positives Bild von sich, fühlen sich sicher und glauben daran Aufgaben und Herausforderungen im Alltag (z.B. Studium oder Beruf) gut bewältigen zu können.

Dagegen fühlen sich Menschen mit weniger Selbstvertrauen besonders in Belastungssituationen (Stress, Schwierigkeiten, Misserfolge) eher angegriffen, verletzt oder abgelehnt.

Starkes Vertrauen in mein Selbst hat diese Bausteine:

  • Aufbauende Gedanken (Positive Glaubenssätze).
  • Das Trainieren neuer Fähigkeiten und Fertigkeiten, um deine individuellen Ziele zu erreichen.
  • Anerkennen der eigenen Erfolge. Meine subjektive Bewertung machr den Unterschied: Dann würdige ich kleine Erfolge, Fehler betrachte ich entspannt als Lerngelegenheiten.

Um Selbstvertrauen wieder zu lernen, braucht man motivierende Ziele und eine größere Portion Durchhaltevermögen. Daher ist es für den Aufbau von Selbstvertrauen hilfreich realistische Teilziele im Blick zu haben und berufliche wie private Rückschläge als Teil des Erfolgs zu betrachten. Mit anderen Worten Selbstmotivation zu trainieren.

Selbstvertrauen als Schlüssel zum Erfolg

Die herausragende Bedeutung von Selbstvertrauen für Erfolge und Lernerfolg scheint manchmal unsichtbar. Was heißt hier Lernerfolg? Es geht um nichts Geringeres als die „Selbsteinschätzung des Leistungsniveaus“. So lautet der offizielle Begriff in der groß angelegten wissenschaftlichen Hattie-Studie (Visible Learning: Lernen sichtbar machen). In anderen Worten: Meine Sicht als Schüler auf mein Können und mein Potential. Dazu wurden in der Studie weltweit 250 Millionen Schüler untersucht, was beim Lernen hilft bzw. eher hindert.

Sich selbst zu vertrauen etwas im Leben zu erreichen oder zu meistern ist eine wesentliche Voraussetzung für Lernerfolg.

Selbstvertrauen und das Selbstbild stärken

Das Selbstbild steuert Denken, Fühlen und Verhalten. Menschen mit einem geringem Selbstvertrauen haben eher ein negatives Selbstbild und ein geringes Selbstwertgefühl. In Folge sind sie nicht nur im Beruf und beim Lernen in der Schule sowie im Studium in ihren Möglichkeiten eingeschränkt, sondern auch privat.

Menschen mit hohem Selbstvertrauen stellen Fragen:

  • Was wäre anders, wenn du viel Vertrauen in Dich hättest?
  • Welche Ziele würdest du von heute an verfolgen?
  • Wie würdest du handeln? Denn in diesem Fall kennst du deine Bedürfnisse und Werte.

Dann ist es für dich selbstverständlich Probleme, Schwierigkeiten und Krisen zu meistern. Fehler sind Teil vom Lernen. Lernen geht manchmal einen Schritt vorwärts und zwei Schritte rückwärts. Du hast  großes Vertrauen, dass die Dinge im Beruf und Leben (auch in der Schule) gelingen. Du glaubst an deinen Erfolg.

Selbstvertrauen oder auch der Glaube an die eigenen Fähigkeiten versetzt Berge.

Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen und die Erfolgsspirale

Selbstvertrauen und Lernen I Positivspirale und Lernerfolg I Claudia Winkel Lerncoaching Coaching

Falls du den Begriff der „sich selbst erfüllenden Prophezeihung“ (engl. self-fulfilling prophecy) noch nicht kennst, lass das Bild der Positivspirale auf dich wirken.

Denn, wenn du denkst „Ich kann mein Ziel nicht erreichen“, dann geht es in der Tat abwärts.

Selbstzweifel und Lernblockaden werden in der Prüfungsvorbereitung zunehmend häufiger, die motivierte Berufsanfängerin meidet es sich im Meeting zu äußern, sie könnte ja Fehler machen.

Als Coach und Lerncoach zeige ich dir hier selbstverständlich die optimistische positive Erfolgsspirale.

Symptome bei fehlendem Selbstvertrauen

Symptome für geringes Selbstvertrauen:

Mal angenommen Hanna, Auszubildende, erst 4 Monate in der Ausbildung leidet an ihrem Mangel an Selbstvertrauen.

Das sind typisch Anzeichen:

  • Eher Ängste und Sorgen bezüglich der Zukunft
  • Gedanken an die Zukunft sind Scheitern und Katastrophenszenarien
  • Fokus auf Misserfolge und Fehler in der Vergangenheit
  • Körperliche Symptome: z.B. hektische rote Flecken im Gesicht, Herzrasen, Nervosität, Kopfschmerzen

3 Tipps, um dein Selbstvertrauen zu stärken

1. Tipp: Ab jetzt fokussierst du dich am Ende des Tages vor dem Schlafengehen auf das, was dir gelungen ist. Du lenkst deine Aufmerksamkeit auf die positiven Dinge.

Die Messlatte liegt bei den kleinen Erfolgen, 3 kleine Erfolge sind ein guter Start. Du hast noch 20 Minuten länger gelernt, deinen inneren Schweinehund überwunden und Sport gemacht. Oder du hast dir etwas zugetraut und Angst überwunden.

2. Tipp: Beginne damit, dir häufiger etwas Nettes zu sagen. Diese Übung klingt zwar einfach, ist im Alltag durchaus eine große Herausforderung.

Gedanken wie „Ich schaffe das sowieso nicht!“ oder „Ich bin eine Versagerin!“ sind vernichtend. Den inneren Kritiker ersetzt du durch deinen Fanclub. Dein persönlicher Fanclub mit aufmunternder und aufbauender Stimme feuert dich freundlich mit „Ich schaff das!“ bzw. „Jeder hat mal klein angefangen, ich bin auf einem guten Weg!“ an.

3. Tipp: Mein Zukunfts-Ich. Was würdest du alles tun und wie wärst du, wenn du Selbstvertrauen hättest? Notiere deine Ideen und schreibe eine „Mein zukünftiges Ich“-Liste. Reserviere dir in deinem Kalender gleich einen festen Termin. Dann schaffst du umgehend Verbindlichkeit für deinen noch ungewohnten Weg.

Als Expertin für Lernprozesse, Stress und GROWTH Mindset helfe ich dir als Einzelperson  deinen individuellen Weg für mehr Stärke und Balance zu finden. Online Coaching macht Vieles möglich. Gerne, einfach hier Kontakt herstellen: